Wer darf den Allurion-Magenballon® verwenden?
Was ist der Allurion-Magenballon®?
Funktionsweise des Allurion-Magenballon®
Wie viel Gewicht kann man mit dem Allurion-Magenballon® Programm abnehmen?
Was ist, wenn ich mit Allurion-Magenballon® mehr als 10-15 kg verlieren möchte?
Was geschieht am Tag der Ballonplatzierung?
Ist der Allurion-Magenballon® leicht zu schlucken?
Welche Nebenwirkungen können nach dem Einsetzen des Ballons auftreten?
Wann können Patienten ihren normalen Tätigkeiten wieder nachgehen?
Wie wird der Ballon entfernt?
Bestehen Einschränkungen in Bezug auf die Ernährung?
Was passiert, nachdem der Ballon ausgeschieden wurde?
Ist das Allurion®Programm besser als eine Diät allein?
Merken andere, dass ich den Allurion-Magenballon® im Magen habe?
Was kostet das Allurion-Magenballon® Programm?

Hinweis

In seltenen Fällen kann eine endoskopische oder chirurgische Entfernung des Allurion-Magenballon® erforderlich sein. In seltenen Fällen kann der leere Ballon erbrochen anstatt über den Magen-Darm-Trakt ausgeschieden werden.

**Der Allurion-Magenballon® muss in Verbindung mit einem beaufsichtigten Programm zur Änderung der Ernährungsgewohnheiten und des Verhaltens verwendet werden. Wir empfehlen ein 6-monatiges Begleitprogramm. Die genaue Dauer wird vom behandelnden Arzt festgelegt und kann je nach Arzt und Patientenprofil variieren.

***Die Ergebnisse können von Patient zu Patient variieren. Ein geringer Prozentsatz der Patienten spricht nicht auf die Behandlung an.

****Die Eignung für einen weiteren Allurion-Magenballon® wird ermittelt, indem vor jeder Behandlung beurteilt wird, ob Sie weiterhin die Anforderungen erfüllen.

ALLURION MAGENBALLON®

Der ALLURION MAGENBALLON® ist ein temporäres Hilfsmittel zur Gewichtsreduktion für Erwachsene über 18 Jahren, die übergewichtig oder adipös sind, d. h., einen Body-Mass-Index (BMI) über 27 haben. Der ALLURION MAGENBALLON® darf nur von einem behandelnden Arzt verabreicht werden, der sich gut mit der Verwendung des ALLURION MAGENBALLON® auskennt. Der ALLURION MAGENBALLON® muss in Verbindung mit einem beaufsichtigten Programm zur Änderung der Ernährungsgewohnheiten und des Verhaltens verwendet werden.

Für manche Patienten ist der Einsatz des ALLURION MAGENBALLON® möglicherweise nicht geeignet. Ihr Arzt nimmt eine ausführliche Anamnese auf und führt eine körperliche Untersuchung durch, um die Eignung für Sie festzustellen. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Krankengeschichte vollständig und genau mitteilen. Vereinbaren Sie einen Termin.

Kontakt

ALLURION MAGENBALLON® 
Dr. med. Nicole Sellhast
Praxis Dortmund 
Volksgartenstr. 40
44388 Dortmund

Telefon: 0151 2010 6676
Mail: elipse-programm@web.de
Web: www.allurion-magenballon.de

Termine nur nach Vereinbarung